pneumatische Pulsationsmassage

Sanfte Impulse mit Tiefenwirkung (Pneumatische Pulsationsmassage-Therapie)
Die Massage gehört zu den ältesten medizinischen Heilverfahren. Auch das Schröpfen mit Schröpfgläsern ist ein traditionelles Verfahren, das bereits in der Antike und im alten China erfolgreich eingesetzt wurde.
Die Pulsationsmassage (PPT) arbeitet mit intermittierendem Unterdruck: Nach dem Ansaugen von Gewebe (Faszien) und Muskulatur folgt sofort eine Entspannung. Dies unterscheidet die PPT von herkömmlichen Schröpfverfahren.
 
 
Wirkung der Massage:
Lokale Steigerung der Durchblutung
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
Psychische Entspannung / Reduktion von Stress
Entspannung von Haut und Bindegewebe
Beeinflussung des vegetativen Nervensystems
 
 

Kontaktformular